Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Förderkreis Hessen-Pfalz
Suche

Gemeinsam für eine gerechte Welt - Thementag und Mitgliederversammlung in Frankfurt

Gemeinsam für eine gerechte Welt - Thementag und Mitgliederversammlung in Frankfurt

P1077426.jpg04. Mai 2019

Ein Perspektivwechsel in den wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Beziehungen zwischen den Ländern Afrikas und Europas ist dringend notwendig. Dafür sind ehrliche Partnerschaften auf Augenhöhe Voraussetzung. Dies war eine der wichtigsten Kernaussagen, die auf dem Thementag und Mitgliederversammlung 2019, getroffen wurden.

Diese fand in diesem Jahr in Frankfurt statt. Gastgeber war das Haus am Dom, mit seinen faszinierenden Räumlichkeiten und seiner zentralen Lage, mitten in der Innenstadt Frankfurts. Der ereignisreiche Tag begann mit herzlichen Glückwünschen zum 40-jährigen Jubiläum des Oikocredit Förderkreis Hessen-Pfalz. Zunächst gab es Glückwünsche vom Gastgeber Dr. Thomas Wagner, vom Stadtdekan Dr. Achim Knecht („Aus einem zarten Kaffeepflänzchen ist eine Plantage geworden“), vom Leiter Abteilung Weltkirche Bistum Limburg Winfried Montz („Entwicklung vom Menschen her denken“) und vom Aufsichtsratsvorsitzenden Oikocredit International Karsten Löffler („Förderkreise sind die Stimme im Norden für eine gerechte Welt“). Anschließend stellte Karsten Löffler die aktuelle Strategie von Oikocredit vor und appelierte an die Mitglieder ihre Geldanlagen aufzustocken, damit Oikocredit sein Ziel erreichen kann, bis 2022 um 25% zu wachsen.

Der Hauptredner des Tages war der Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe Dr. Boniface Mabanza. Er beschäftigt sich mit dem Wandel in der Entwicklungszusammenarbeit und deren unterschiedlichen Ansätze. In seinem Vortrag erzählte er von seinen Erfahrungen mit verschiedenen Konzepten der Zusammenarbeit mit den Ländern des Globalen Südens. Eine seiner Kernaussagen war, dass mehr gemeinsam entwickelte Alternativen, statt Konzepte aus den Industrieländern, benötigt werden. Weiterhin sei eine Förderung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und lokaler Kreisläufe notwendig, um einen größeren Erfolg in der Entwicklungszusammenarbeit zu erzielen. Vor allem bräuchten wir einen Perspektivwechsel in der Definition von Armut und Reichtum.

Anschließend folgten drei parallele Workshops, zu denen sich die Gäste anmelden konnten. Im großen Saal gingen die angeregten Diskussionen über die Herausforderungen in der Entwicklungszusammenarbeit mit Dr. Boniface Mabanza weiter. Im zweiten Workshop präsentierten die Vorstandsmitglieder Hannah Hartge und Gerhard Bäumler ihre Reise zu Oikocredits Partnerorganisationen in Peru und verwöhnten ihre Teilnehmer mit leckerer, peruanischer Pisco Sour Schokolade. In Lima besuchten sie Mikrofinanzinstitutionen wie Finca Perú. In Jaén, im Norden Perus, lernten sie Kaffeekooperativen wie Cenfrocafe kennen. Besonders prägend war für sie, dass sie die Möglichkeit hatten sich mit deren Kunden zu unterhalten. Somit konnten sie die soziale Wirkung von Oikocredits Geldanlagen mit eigenen Augen sehen und im Workshop aus erster Hand berichten. Im Café Melange fand der dritte Workshop mit Karsten Löffler und den Vorstandsmitgliedern Christian Alberth und Josef Schnitzbauer statt. Hier wurde über das 40-jährige Bestehen des Förderkreises diskutiert. Wo steht er genau und wo möchte er hin? Hier wünschten sich die Teilnehmer mehr politisches Engagement, besonders im Bereich Klimagerechtigkeit und Gerechte Handelsbeziehungen.

Nach den Workshops folgte die Mitgliederversammlung, in der viele Themen des Förderkreises besprochen wurden. Neben der Vereinfachung der Wahlordnung wurde ein neues Vorstandsmitglied Dr. Brigitte Bertelmann gewählt. Nähere Informationen und Fotos zu dem Thementag und Mitgliederversammlung 2019 finden Sie hier.

Zum Vormerken: Die nächste Mitgliederversammlung ist am 2. Mai 2020 in Kassel geplant.   

« Zurück