Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Nachrichten

Oikocredit ermöglicht 17.500 Haushalten in Uganda Zugang zu Solarenergie

SolarNow.jpg09. 01. 2019 Zusammen mit SunFunder und responsAbility hat Oikocredit seine bisher größte Investition in das Solarunternehmen SolarNow abgeschlossen. Durch das Darlehen in Höhe von neun Millionen US-Dollar kann ein Ausstoß von über 210.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden werden. Lesen Sie weiter

Ein neues Betriebsmodell für Oikocredit

Bart logo image.PNG21. 12. 2018 Die Genossenschaft Oikocredit hat dieses Jahr ihre aktualisierte Strategie vorgestellt. Bart van Eyk, Oikocredits Direktor für Kapitalanlagen, informiert über die neuesten Details und erläutert, inwieweit die veränderte geografische Aufstellung dazu beiträgt, unsere Leistungen für unsere Partner weiter zu verbessern und unsere soziale Wirkung zu verstärken. Lesen Sie weiter

Finanztechnologie ist Teil der Lösung

Avante photo.png19. 12. 2018 Finanztechnologien, kurz Fintech, krempeln die Finanzbranche auf der ganzen Welt um. Wie können technologische Entwicklungen die finanzielle Inklusion voranbringen? Was bedeutet Fintech für Oikocredit und ihre Partner? Wir fragten Vincent van Dugteren, zuständig für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder bei Oikocredit in Amersfoort. Lesen Sie weiter

Kredite, die den Menschen dienen

181204 GUTES GELD für Afrika05. 12. 2018 Was ist Gutes Geld? Wie kann Gutes Geld in Afrika Entwicklung fördern? Über diese Fragen diskutierten am Dienstag, 4.12.18 Experten und Gäste lebhaft bei der Veranstaltung GUTES GELD für die WELT. Lesen Sie weiter

GUTES GELD in Peru: Die Study Tour 2018 beginnt

Gruppenfoto Study Tour01. 12. 2018 15 Oikocredit Ehrenamtliche und Mitarbeitende besuchen vom 2. bis zum 8. Dezember fünf Partner der Genossenschaft in Peru. Lesen Sie weiter

Banking 4.0 fair gestalten

2018-11-09 FFWF Plenum10. 11. 2018 Während die Wirtschaft allgemein von der 4. industriellen Revolution spricht und die Zukunft in der Digitalisierung sieht, scheint das Thema bei den Banken noch in den Anfängen zu stecken. Das ist zumindest die Anlyse von Prof. Volker Brühl beim Abschlussabend der Fair Finance Week 2018. Wenig Antworten gibt es zudem auf auf die Frage, wie Kundenrechte und Fairness in der Finanzwelt der Zukunft gestärkt werden können. Lesen Sie weiter

Finanzierungen aus der Gesellschaft heraus – am besten für mehr Nachhaltigkeit

2018-11-07 Crowd09. 11. 2018 Schwarmfinanzierungen werden Sie in Deutsch genannt. Aber besser bekannt sind sie als Crowdfunding oder Crowdinvesting. Dabei handelt es sich um Projekte und Start-ups, die ihr Startkapital nicht von der Bank erhalten, sondern von vielen kleinen Finanzierern. Die Fair Finance Week 2018 hat diesen Trend aufgegriffen und gefragt, ob sich hier neue Chancen für nachhaltige Initiativen bieten. Lesen Sie weiter

Frankfurter können sich Frankfurt nicht mehr leisten

2018-11-08 FFWF Wohnen08. 11. 2018 Wohnen ist aktuell das große Thema in den Städten. Es fehlt an erschwinglichem Wohnraum, Mieten steigen rasant und für soziale Wohnprojekte findet sich kein Platz. Gerade in Frankfurt hat das Thema derzeit hohe Aufmerksamkeit mit Demonstrationen für eine Mitpreisbremse oder den Fragen nach den Brexit-Auswirkungen für den lokalen Wohnungsmarkt. Die Gefahr ist, dass Frankfurter sich Frankfurt nicht mehr leisten können, so Josef Schnitzbauer, Regionalleiter der GLS-Bank Frankfurt zur Eröffnung des vierten Tages der Fair Finance Week 2018. Lesen Sie weiter

Der Klimawandel ist die Mutter aller Probleme

2018-11-06 FFWF Divest07. 11. 2018 1,5 Grad oder 2 Grad Erwärmung? Was klein klingt, macht einen riesigen Unterschied für die Menschheit. Wenn es gelingt die Klimaerwärmung bei 1,5 Grad zu stoppen rettet das Millionen Menschen vor Überflutung, Dürrekatastrophen und Erkrankungen durch Luftverschmutzung. Lesen Sie weiter

Möchten Sie nachhaltig investieren oder ist Ihnen die Zukunft des Planeten egal?

06. 11. 2018 Zum fünften Mal treffen sich seit gestern, Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zur Fair Finance Week Frankfurt. Das diesjährige Motto lautet: Change Finance – Die Banken auf dem Weg zur Nachhaltigkeit? Lesen Sie weiter

Guter Fang für Sambia

YALE-ZM-27.jpg04. 10. 2018 Fangfrischer Tilapia ist eine gute Alternative zu teurem importiertem Tiefkühlfisch. Das Aquakulturunternehmen Yalelo züchtet seit 2011 im Kariba-See in Sambia Buntbarsche, die vor allem von Frauen auf dem lokalen Markt verkauft werden. Seither schwimmt Yalelo nachhaltig auf Erfolgskurs. In der lokalen Sprache Nyanja bedeutet Yalelo „Morgen“. Lesen Sie weiter

Wir bleiben dran, auch wenn es schwierig wird

Irene©Julia Krojer (2).jpg28. 09. 2018 Die Ziele sind klar, der Erfolg ist sichtbar, die Lage herausfordernd. Irene van Oostwaard ist Finanzdirektorin von Oikocredit und hat dennoch weit mehr im Blick als Finanzzahlen. Helmut Pojunke und Marion Wedegärtner sprachen mit ihr in Amersfoort. Lesen Sie weiter

"Wir wollen strategischer Partner mit speziellen Leistungen sein. Das ist unsere Stärke."

Roundtable15©Julia Krojer.jpg28. 09. 2018 Lesen Sie hier Teil II des Interviews 'So sieht unsere Zukunft aus' mit Thos Gieskes, Ging Ledesma und Ulrike Chini. Lesen Sie weiter

So sieht die Zukunft von Oikocredit aus

Roundtable15©Julia Krojer.jpg27. 09. 2018 Helmut Pojunke und Marion Wedegärtner vom Westdeutschen Förderkreis sprachen mit Thos Gieskes, Geschäftsführer von Oikocredit International, Ging Ledesma, Direktorin für Anlegerbetreuung und soziales Wirkungsmanagement, und Ulrike Chini, Vorsitzende des Mitgliederbeirats, über die überarbeitete Strategie von Oikocredit. Lesen Sie weiter

Oikocredit unterzeichnet Fair Trade Charta, um Ziele für nachhaltige Entwicklung umzusetzen

RAh__k9A.png25. 09. 2018 Oikocredit hat gemeinsam mit 250 weiteren Organisationen weltweit die Internationale Charta des fairen Handels unterzeichnet. Ziel ist es, die gemeinsamen Werte zu definieren und zu zeigen, wie durch fairen Handel die UN-Ziele für eine nachhaltige Entwickung unterstützt werden können. Lesen Sie weiter